Ideelle Förderung

Stadt Detmold vergibt Stipendium

Bürgermeister Heller begrüßte den Bauingenieur-Studenten Rasheed Shaban im Detmolder Rathaus.

Bürgermeister Rainer Heller, Stipendiat Rasheed Shaban und Thorsten Brinkmann (GILDE Wirtschaftsförderung).

Die Stadt Detmold unterstützt seit mittlerweile zehn Jahren ausgewählte Studierende mit einem Stipendium. Seit dem Wintersemester 2018 erhält nun Rasheed Shaban das von der Stadt Detmold und der Stiftung Studienfonds OWL gemeinsam vergebene Stipendium. Bürgermeister Rainer Heller empfing den Stipendiaten im Detmolder Rathaus und gratulierte ihm persönlich zu seinem Erfolg. „Das Stipendium soll einen Teil der Belastung abnehmen und auf dem Weg zum erfolgreichen Studienabschluss und damit dem anschließenden Berufseinstieg unterstützen“, erläuterte Heller.

 

Shaban studiert im 4. Semester Bauingenieurwesen am Detmolder Campus der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Sein heutiger Lebensmittelpunkt ist in Detmold. Gebürtig stammt er aus Aleppo in Syrien, vor drei Jahren ist er von dort nach Deutschland geflüchtet. Rasheed Shaban freute sich ebenso, dass er die Gelegenheit bekam, sich bei seinem Förderer zu bedanken und von seinem Lebensweg und den aktuellen Herausforderungen zu berichten.

 

Studienfonds-Geschäftsführerin Katja Urhahne erklärte, dass Rasheed Shaban mit einer sehr hohen Motivation die deutsche Sprache in einem beeindruckenden Tempo gelernt, einen Studienplatz bekommen und die ersten Semester sogar in der Regelstudienzeit geschafft habe. „Durch die Unterstützung der Stadt Detmold und des Studienfonds OWL hat er die Möglichkeit, Kontakte in der Region zu knüpfen und im Rahmen des ideellen Förderprogramms des Studienfonds auch potenzielle spätere Arbeitgeber kennen zu lernen“, erläutert Thorsten Brinkmann, Prokurist der GILDE-Wirtschaftsförderung.

 

Neben der finanziellen Hilfe, die der Studienfonds OWL mit seinem Stipendienprogramm bietet, gibt es ein umfangreiches ideelles Förderprogramm, an dem alle 440 aktuellen Stipendiatinnen und Stipendiaten aus ganz Ostwestfalen-Lippe teilnehmen können.

 

Im Jahr 2009 hatte die Stadt Detmold erstmalig entschieden, die Stiftung Studienfonds OWL mit einem Stipendium zu unterstützen. Jedes Jahr wird eine Studierende oder ein Studierender, die bzw. der gebürtig aus Detmold stammt, dort studiert oder dort ihren bzw. seinen Wohnsitz hat, mit einem Stipendium unterstützt. Aktuell handelt sich dabei um ein Sozialstipendium, das zielgerichtet für Personen bestimmt ist, die in ihrem Leben gewisse Hürden zu überwinden haben und deren soziale, familiäre und finanzielle Situation so schwierig ist, dass ein Studium ohne die finanzielle Hilfe des Stipendiums nicht möglich wäre.