Ideelle Förderung

Ideelle Förderung: Erstes Online-Angebot

Vor einigen Tagen wurden aufgrund der Corona-Krise alle Veranstaltungen der ideellen Förderung bis zum 30. April 2020 abgesagt. Doch bis dahin muss die ideelle Förderung nicht pausieren!

Aufgrund der Corona-Krise mussten alle Veranstaltungen in der ideellen Förderung bis zum 30. April abgesagt werden.

Dank des Engagements der WJ Lippe e.V. gibt es jetzt die erste Online-Veranstaltung für Stipendiatinnen und Stipendiaten.

Aufgrund der Corona-Krise mussten alle Veranstaltungen in der ideellen Förderung bis zum 30. April abgesagt werden.

Dank des Engagements der WJ Lippe e.V. gibt es jetzt die erste Online-Veranstaltung für Stipendiatinnen und Stipendiaten.

Dank der Kreativität der Förderer gibt es jetzt das erste Angebot online. Initiiert wurde dies von Philipp Meyer, der dem Studienfonds OWL in vielerlei Hinsicht verbunden ist – er ist ehemaliger Stipendiat, ist seit diesem Wintersemester selbst Förderer und engagiert bei den Wirtschaftsjunioren Lippe e.V. (WJ Lippe), die ebenfalls zu den Förderern des Studienfonds OWL zählen.

Gemeinsam mit weiteren WJ-Mitgliedern hat er das erste Online-Angebot in der ideellen Förderung in Zeiten von Corona auf die Beine gestellt. Das Thema lautet „Unternehmen in der Krise? Was Corona mit der heimischen Wirtschaft anstellt!“.

Die Gesprächs- und Diskussionspartner sind:

Daniel Vogelsteller, Inhaber einer Steuerkanzlei mit Sitzen in Lemgo und Oerlinghausen, Ressortleiter Unternehmertum der Wirtschaftsjunioren Lippe

Falk Begemann, Gastronom, Mitinhaber der Gutshofbrennerei Begemann in Dörentrup, Mitglied der Wirtschaftsjunioren Lippe


Philipp Meyer, IT- und Immobilienunternehmer aus Lemgo, Ressortleiter Innovation & Nachhaltigkeit sowie Schatzmeister der Wirtschaftsjunioren Lippe

Sebastian Burchard, Unternehmer aus Lemgo mit vier verschiedenen Firmen, stellv. Vorsitzender der Wirtschaftsjunioren Lippe