Aktuelles

Weihnachtspost mal anders?

Kaum zu glauben: Noch 12 Wochen bis Weihnachten. Nein, wir möchten den Herbst nicht überspringen, aber eine Idee an Sie herantragen.

Jedes Jahr erhalten wir viel Weihnachtspost und haben auch selbst schon viele Karten geschrieben und versandt. So schön dieser Brauch ist, so sehr erlauben wir uns in Frage zu stellen, ob er noch zu uns passt. Wir haben uns daher entschieden, unsere Weihnachtspost nur noch digital zu verschicken. Als gemeinnützige Stiftung sparen wir damit erhebliche Kosten ein. Aber wir leisten damit auch einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit und mehr Bewusstsein im Konsum.

Vielleicht können auch Sie, liebe Förderinnen und Förderer, sich diese Variante vorstellen? Einzelne von Ihnen gehen diesen Weg bereits. Falls Sie mit dem Gedanken spielen, in diesem Zusammenhang auch noch etwas für den guten Zweck zu tun, haben wir einen Vorschlag: Mit den eingesparten Kosten alleine für Material und Versand ließe sich möglicherweise noch ein Stipendium finanzieren!

Sicherlich wären auch Ihre Kundinnen und Kunden froh zu wissen, dass Ihre digitale Weihnachtskarte nicht weniger von Herzen kommt als die klassischen in den Jahren zuvor – denn zu wissen, dass mit dem Geld stattdessen junge Menschen in ihrem Studium ganz konkret gefördert werden, ist sicherlich für alle ein guter Grund, gerne auf den traditionellen Brauch zu verzichten. Wenn Sie mögen, sprechen Sie uns gerne an!