Aktuelles

Design-Thinker und agile Manager

"Out of the Box"-Denken hält immer mehr Einzug in Unternehmen und Organisationen. Wie Projekte agil gemanagt werden und was das richtige Arbeitsumfeld bewirken kann, erfuhren unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten in zwei Workshops der myconsult GmbH.

Stipendiatinnen und Stipendiaten zu Gast bei myconsult in Salzkotten. Foto: myconsult GmbH

Projekte agil managen? SCRUM hilft dabei.

Artefakte, Aktivitäten, Rollen, Backlog, Sprint - diese Begriffe sind den Workshop-Teilnehmerinnen und Teilnehmern nun nicht mehr. Was kompliziert klingt, ist eigentlich ganz einfach: Selbstorganisierte Teams sowie klare Regeln und Methoden erzielen überdurchschnittliche Ergebnisse. Klare Verantwortungsbereiche, eine konsequente Lösungsorientierung und eine flexible Plananpassung zeichnen die Methode aus. Im halbtägigen Workshop vermittelten die Beraterinnen die Feinheiten von SCRUM. Kurze theoretische Impulse zur Methode und viel Raum für die praktische Anwendung der Theorien im Team standen im Fokus.

Design Thinker werden.

Im Praxisworkshop „Design Thinking“ erprobten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom Studienfonds OWL diese Methode und lernten schnell innovative Lösungen für komplexe Probleme zu entwickeln, ohne vorher zu wissen, welche dies überhaupt sein können. Denn genau das zeichnet Design Thinking aus. Es ist eine Methode, aber vor allem auch eine Einstellung. Design Thinking basiert auf der Annahme, dass Probleme besser gelöst werden können, wenn Menschen unterschiedlicher Disziplinen in einem die Kreativität fördernden Umfeld zusammenarbeiten, gemeinsam eine Fragestellung entwickeln, die Bedürfnisse und Motivationen von Menschen berücksichtigen und dann Konzepte entwickeln, die mehrfach geprüft werden.