Unsere ehemaligen Stipendiaten Fabian Bause und Eugen Dimant erhielten Preise für ihre herausragenden Dissertationen.

Weiterlesen

Das Theater Bielefeld und die Theater- und Konzertfreunde Bielefeld e.V. sind zum Ende des Jahres 2016 eine Kooperation mit dem Studienfonds OWL eingegangen.

Weiterlesen

Zu Besuch am Hauptsitz: Die Stipendiatinnen und Stipendiaten haben auf Einladung von Diebold Nixdorf einen Einblick in die Produktion am Standort Paderborn erhalten.

Weiterlesen

Die Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG hat der Stiftung Studienfonds OWL eine zusätzliche Spende in Höhe von 15.000 Euro zukommen lassen.

Weiterlesen

Einstein OWL 2017

Bewerbungen bis zum 2. April 2017 möglich

Weiterlesen

Das Interesse an diesem Training ist groß: Bereits während des Studiums stehen Studierende vor der Herausforderung Bewerbungen für Praktika oder Nebenjobs zu schreiben, spätestens beim Berufseinstieg wird es ein Thema. Parker Hannifin hat Stipendiatinnen und Stipendiaten in einem Bewerbungstraining wertvolle Tipps gegeben.

Weiterlesen

Aktuelle Veranstaltungen

Januar 20 - Januar 20

3 Einträge gefunden

  • 27. Januar 2017
    Workshop Kreativtechniken | Theater Bielefeld
  • 01. Februar 2017
    Förderer trifft Stipendiaten | Mensabesuch mit dem Paderborner Hochschulkreis e. V.
  • 07. Februar 2017
    Unternehmensbesichtigung Bette GmbH & Co. KG | Delbrück

Veranstaltungskalender

Eine Stiftung der fünf Hochschulen in Ostwestfalen-Lippe:

Universität Bielefeld
Universität Paderborn
Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Fachhochschule Bielefeld
Hochschule für Musik - Detmold

Thomas Kaebsch-f-Präsident Lions Club Warburg

Thomas Kaebsch, Präsident Lions Club Warburg

„Die Arbeit des Studienfonds OWL bietet uns eine hervorragende Plattform, durch Unterstützung Studierender aus unserer Region eine der Leitideen von Lions Clubs International, nämlich aktiv für die bürgerliche, kulturelle und soziale Entwicklung der Gesellschaft einzutreten, in die Praxis umzusetzen. Gleichzeitig gelingt es dadurch vielleicht auch, die Verbundenheit dieser jungen Menschen zu OWL zu stärken.“