Aktuelles

Schule zur Kaiserzeit

Wie sah der Schulalltag vor über 100 Jahren in Ostwestfalen-Lippe aus? Kai Ole Koop, ehemaliger Stipendiat der Stiftung Studienfonds OWL, hat eine Gruppe von Stipendiatinnen und Stipendiaten durch das Pädagogische Museum der Universität Bielefeld geführt und sie mitgenommen auf eine Zeitreise in die Kaiserzeit.

Zu Besuch im historischen Klassenzimmer: Stipendiatinnen und Stipendiaten bei der Führung durch das Pädagogische Museum in der Universität Bielefeld. Foto: Falk Justus Rahn

Im Pädagogischen Museum in der Universität Bielefeld. Ein Einblick in das historische Klassenzimmer. Foto: Falk Justus Rahn

Schwere, dunkle Schulbänke, Schulbücher aus dem 18. und 19. Jahrhundert: Bei einem Rundgang durch ein historisches Klassenzimmer bekamen die Stipendiatinnen und Stipendiaten einen Eindruck, wie Schülerinnen und Schüler in der Kaiserzeit in einer Dorfschule in Ostwestfalen-Lippe gelernt haben.

Zudem hatten sie die Gelegenheit Lese- und Schreibübungen in deutscher Schrift zu machen. Im Anschluss an den Museumsbesuch tauschten sich die Studierenden in lockerer Runde bei einem Ausklang aus.

Herzlichen Dank an Kai Ole Koop für sein Engagement und das tolle Angebot!