Ideelle Förderung

Feierliche Stipendienvergabe mit 650 Gästen im Audimax der FH Bielefeld

Rund 400 Deutschlandstipendien und über 40 Sozial- und Sonderstipendien vergibt der Studienfonds OWL im Studienjahr 2017/18. Damit verausgabt die hochschuleigene Stiftung im Studienjahr 2017/18 rund 1,5 Millionen Euro, die durch Spenden zahlreicher Förderer aus Unternehmen, Stiftungen, Kommunen und Vereinen sowie von Privatspendern ermöglicht werden. Bei der feierlichen Stipendienvergabe in der Fachhochschule Bielefeld erhielten die Studierenden ihre Urkunden und hatten die Gelegenheit erste Kontakte zu Förderern und anderen Geförderten zu knüpfen.

Sie sagen "DANKE" an ihre Förderer - unsere neuen Stipendiatinnen und Stipendiaten des Förderjahres 2017/18

(von re): Hermann Vogel, Geschäftsführender Gesellschafter des Bielefelder Unternehmens Beckmann & Partner Consult GmbH, Prof. Dr. Jürgen Krahl, Prof. Dr.-Ing. Yvonne-Christin Bartel, Prof. Dr. Claudia Riemer, Prof. Dr. Ingeborg Schramm-Wölk, Prof. Dr. Thomas Grosse, Prof. Dr. Birgit Riegraf, Stipendiatin Fabia Meyer und Studienfonds OWL Geschäftsführerin Katja Urhahne

Im Gespräch - Prof. Dr. Nikolaus Risch von der Heinz Nixdorf Stiftung mit Stipendiatinnen und Stipendiaten

Ausgezeichnet - unsere diesjährigen neuen Stipendiatinnen und Stipendiaten!

Die Präsidentin der FH Bielefeld, Prof. Dr. Ingeborg Schramm-Wölk, begrüßte als Gastgeberin im Namen aller Vorstandsmitglieder die 650 Gäste und dankte den Förderinnen und Förderern für ihr Engagement. „Wir blicken stolz zurück auf das vergangene Jubiläumsjahr – unser Ziel, 100 neue Stipendien bis Sommer 2017 zu gewinnen, haben wir erreicht und mit insgesamt 130 Stipendien deutlich übertroffen. Dennoch scheuen wir keine Mühe, noch deutlich mehr Stipendien zu gewinnen, denn wir möchten in Zukunft noch mehr Studierende mit einen Stipendium auszeichnen“, appellierte die Hochschulpräsidentin und Vorstandsmitglied der Stiftung Studienfonds OWL auch an die anwesenden Förderer.

Einen großen Dank sprach sie den 130 ehrenamtlichen Kommissionsmitgliedern in den fünf beteiligten Hochschulen aus, die 1.250 Bewerbungen gesichtet haben. Das Stipendium ist nicht nur eine Auszeichnung für die sehr guten Schul- und Studienleistungen, sondern auch für das ehrenamtliche und soziale Engagement der Stipendiatinnen und Stipendiaten.

Und der Studienfonds OWL macht noch mehr: Die Stiftung spannt ein regionales Netzwerk aus Förderern und Geförderten – gemeinsame Veranstaltungen und Projekte bringen Studierende und Unterstützer aus Wirtschaft, Hochschule und Gesellschaft zusammen.

Hermann Vogel, Geschäftsführender Gesellschafter des Bielefelder Unternehmens Beckmann & Partner Consult GmbH, hielt das Grußwort der Förderer und hatte noch ein Geschenk im Gepäck: Nachdem das Unternehmen im vergangenen Jahr die Förderung eines Studierenden übernommen hatte, hat sich die Geschäftsleitung nun entschieden, noch ein zweites Stipendium zu finanzieren: „Wir erhöhen unser Engagement beim Studienfonds OWL um 100% und haben uns jetzt entschieden, statt einem Stipendium zwei zu finanzieren“, und richtet sich damit direkt an die weiteren anwesenden Förderer: „Vielleicht hat der eine oder andere hier auch die Möglichkeit, sich noch etwas mehr zu engagieren, damit wir auch in diesem Bereich unsere Region noch ein Stück mehr voranbringen, als wir es ohnehin schon alle tun!“