Aktuelles

10 Jahre Deutschlandstipendium

Eine große Zahl wird dieses Jahr im BMBF gefeiert: Das Programm Deutschlandstipendium wird 10 - und wir sind dabei!

Deutschlandstipendium

Benjamin Jost-Meyer zu Bakum bedankt sich aus dem Homeoffice.

Deutschlandstipendium

Lea und Nele Weike bedanken sich für das Deutschlandstipendium. "Es ist eine große Anerkennung für unsere Leistungen und hat uns in den letzten Jahren viel ermöglicht."

Deutschlandstipendium

Benjamin Jost-Meyer zu Bakum bedankt sich aus dem Homeoffice.

Deutschlandstipendium

Lea und Nele Weike bedanken sich für das Deutschlandstipendium. "Es ist eine große Anerkennung für unsere Leistungen und hat uns in den letzten Jahren viel ermöglicht."

Natürlich darf da die Stiftung Studienfonds OWL nicht fehlen und so freut es uns sehr, dass drei unserer Stipendiatinnen und Stipendiaten auf der offiziellen Website des BMBF präsent sind und sich mit tollen Statements für ihre Förderung bedanken. Hier geht’s zu den Statements von Lea und Nele Weike (beide Studentinnen an der Universität Paderborn) sowie von Benjamin Jost-Meyer zu Bakum (Student an der Hochschule für Musik Detmold):

Das Deutschlandstipendium wurde 2011 ins Leben gerufen. Vorläufer war das NRW-Stipendienprogramm, an dem unsere fünf Hochschulen natürlich auch von Anfang an beteiligt waren. Und sogar mehr als das, denn als Ideengeberin war die Stiftung Studienfonds OWL sogar in die Beratungen vor der Einführung des Programms eingebunden. Die ehemalige Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka hat den Studienfonds OWL anlässlich unseres Jubiläums im Jahr 2016 als „Blaupause für das Deutschlandstipendium“ bezeichnet. Denn der Studienfonds wurde bereits vor 15 Jahren gegründet und hat in OWL das erste hochschulübergreifende Stipendiensystem etabliert.

Natürlich feiern auch wir die 15 – dazu jedoch mehr an anderer Stelle!