Ideelle Förderung

Bestes Förderprogramm bundesweit

Die Preisträger vom Studienfonds OWL mit der Bundesministerin für Bildung und Forschung.
Die Preisträger vom Studienfonds OWL mit der Bundesministerin für Bildung und Forschung.

2013 wurde der Studienfonds OWL vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft für sein ideelles Förderprogramm ausgezeichnet. Im Wettbewerb „Die Besten begleiten“ erhielt das Förderkonzept aus OWL den mit 10.000 Euro dotierten Preis. Die Jury kürte aus über 30 Bewerbungen drei Gesamtsieger, die für ihre Umsetzung des bundesweiten Deutschlandstipendiums ausgezeichnet wurden. Die Preisträger verfügen über „schlüssige Gesamtkonzepte mit zahlreichen innovativen Vernetzungsmaßnahmen zur ideellen Förderung von Stipendiaten, die auch für andere Hochschulen Modellcharakter besitzen“, hieß es im Urteil der Jury.

Der Studienfonds OWL überzeugt mit seinem Konzept, das Studierende und Förderer zusammenbringt und so frühzeitig den Kontakt zwischen Arbeitgebern und Nachwuchsfachkräften ermöglicht. Mit Netzwerktreffen, Workshops, Unternehmensbesichtigungen, Bewerbungstrainings und Mentoring für Stipendiaten bietet das ideelle Förderprogramm des Studienfonds eine Vielzahl an Kontaktmöglichkeiten in die regionale Wirtschaft und Gesellschaft.

Die Qualität der durch das Deutschlandstipendium angeregten Stipendienkultur liegt neben der finanziellen Unterstützung vor allem in der ideellen Förderung. Insbesondere gilt der Dank den Förderern, die den Mehrwert des Stipendienprogramms für sich erkannt haben. Darüber hinaus kann der Preis eine Motivation für Akteure sein, sich zukünftig zu engagieren.