Ideelle Förderung

Landmaschinen ganz nah - 5. Stipendiatentag bei CLAAS

CLAAS begrüßt seine diesjährigen Stipendiatinnen und Stipendiaten in Harsewinkel – darunter auch vier Studierende, die von der Stiftung Studienfonds OWL gefördert werden.

Janina Ostendorf / CLAAS Hochschulmanagement, Sandra Haberland / Stiftung Studienfonds OWL, Philip Meier, Julia Twent, Lukas Bathelt (von li)

Janina Ostendorf / CLAAS Hochschulmanagement, Philip Meier, Julia Twent, Lukas Bathelt, Sandra Haberland, Stiftung Studienfonds OWL (von li)

Es ist schon gute Tradition und zugleich ein kleines Jubiläum: Zum fünften Mal lud der Landmaschinenhersteller die von ihm geförderten Studierenden zum Kennenlernen und Netzwerken auf den CLAAS Stipendiatentag in die Firmenzentrale nach Harsewinkel ein.

Schon bei der Begrüßung stellte Janina Ostendorf, verantwortlich für das Hochschulmanagement bei CLAAS, den Fahrplan für die geplanten Aktionen im kommenden Förderjahr vor. Sylvia Looks, Geschäftsführerin der CLAAS Stiftung, präsentierte ihre Arbeitsfelder und gab Hinweise auf Fördermöglichkeiten. Nachdem alle Anwesenden sich digital mit der Unternehmenspräsentation auf CLAAS einstimmen konnten, folgte eine spannende Werksbesichtigung, u.a. entlang der Produktionsstraßen für Mähdrescher und Traktoren.

Nach dem gemeinsamen Mittagsessen ging es weiter zum Hof Loermann. Dort gab es Gelegenheit, die CLAAS Maschinen im Einsatz zu sehen. Wer Lust auf mehr bekommen hatte, fand dann Ideen für Einstiegsmöglichkeiten beim Vortrag von Jacqueline Pollitt, ebenfalls CLAAS Hochschulmanagement. Der ereignisreiche Tag klang dann mit einem gemeinsamen Abendessen aus, an dem auch die Paten der Studierenden teilnahmen und es noch mal ausgiebig Zeit für Gespräche gab. Zusammengefasst: ein gelungener Auftakt für alle Beteiligten!