Ideelle Förderung

Karriere direkt vor der Haustür

Elf Stipendiatinnen und Stipendiaten des Studienfonds OWL informierten sich in der vergangenen Woche über Industrie 4.0 und Karrieremöglichkeiten in Ostwestfalen-Lippe.

Einblicke in konkrete Forschungsprojekte bei Diebold Nixdorf

Die Studierenden der Ingenieur- und Naturwissenschaften, Informatik und Mathematik nahmen an der ganztägigen Veranstaltung „Hightech in OWL – Karriere direkt vor der Haustür“ teil, die vom Technologienetzwerk it’s OWL (Intelligente Technische Systeme Ostwestfalen-Lippe) angeboten wurde.

Die Auswirkungen der Digitalisierung auf Industrie und Arbeitswelt standen zu Beginn im Mittelpunkt. Eine Einführung in das Spitzencluster it’s OWL und ein Überblick über die Projekte und Aktivitäten im Technologienetzwerk it’s OWL gab Jessica Wulf vom it’s OWL Clustermanagement. Beim anschließenden Unternehmensbesuch bei Diebold Nixdorf erhielten die Teilnehmer Einblicke in konkrete Forschungsprojekte und erlebten in einer Betriebsbesichtigung, wie z.B. Geldautomaten und Kassensysteme produziert werden.  

Danach lernten die Nachwuchsfachkräfte aktuelle Jobperspektiven und Karrieremöglichkeiten bei Weltmarktführern, KMU´s und Hidden Champions der Region kennen. Im Rahmen eines Karrierenachmittags in der Zukunftsmeile Paderborn präsentierten sich die Unternehmen Benteler, CLAAS, dSPACE, Harting, Hettich, Phoenix Contact , Unity und Weidmüller. In rotierenden Gesprächsrunden standen Mitarbeiter aus dem technischen Bereich sowie Personaler Rede und Antwort und informierten über ihre Unternehmen.  

Die Veranstaltung wurde vom Projekt it’s OWL Bildungsmotor und der Stiftung Studienfonds OWL durchgeführt.