Ideelle Förderung

Industrie 4.0 hautnah

Einen Einblick in das Unternehmen bei unserem Förderer Beckhoff Automation GmbH & Co. KG in Verl erhielten Ende Oktober 13 Stipendiatinnen und Stipendiaten des Studienfonds OWL.

13 Stipendiatinnen und Stipendiaten erhielten einen Einblick in das Unternehmen bei unserem Förderer Beckhoff Automation GmbH & Co. KG in Verl

Frau Dr. Ursula Frank und ihre Mitarbeiterin Mine Özcan aus dem Bereich Projektmanagement R&D Kooperationen begrüßten die Studierenden sehr herzlich in der Unternehmenszentrale in Verl. Frau Dr. Frank stellte das Unternehmen und die Produkte in einer kurzen Präsentation vor. Beckhoff realisiert offene Automatisierungssysteme auf der Grundlage PC-basierter Steuerungstechnik. Das Produktspektrum umfasst die Hauptbereiche Industrie-PC, I/O- und Feldbuskomponenten, Antriebstechnik und Automatisierungssoftware, die weltweit in den verschiedensten Anwendungen, von der CNC-gesteuerten Werkzeugmaschine bis zur intelligenten Gebäudesteuerung, zum Einsatz kommen.

Weltweit arbeiten rund 2.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Beckhoff, über 900 davon als Ingenieurinnen und Ingenieure.

Ein zentrales Thema für das Unternehmen ist Industrie 4.0: Intelligente Produktionssysteme, vernetzte Produktionsanlagen und die dazugehörige Steuerungstechnik. Wie Industrie 4.0 konkret funktioniert, davon konnten sich die Studierenden, u.a. aus den Bereichen Wirtschaftsingenieurwesen, Informatik, Physik, Wirtschaftsmathematik und -informatik an einem Live-Demonstrator überzeugen: Eine beispielhafte Produktionsanlage wird mit einem Many-Core-Rechner gesteuert. Neben dem reinen Produktionsablauf steuert der Rechner ein lineares Transportsystem, einen Roboter sowie Messtechnikfunktionalitäten wie Condition Monitoring. Darüber hinaus wird die sichere (Inter-Maschinen-)Kommunikation vom Sensor bis in die Cloud demonstriert.

Nach dem spannenden und anschaulichen Auftakt ging es direkt weiter mit einem Bus zur Leiterplattenproduktion und danach folgte die Besichtigung der Industrie-PC Produktion. Beide Bereiche wurden von den entsprechenden Produktionsleitern vorgestellt. Nach einem gemeinsamen Mittagsimbiss berichteten junge Ingenieure aus der Hard- und Softwareentwicklung sowie der Anlagentechnik von ihren Tätigkeiten und Aufgaben, damit die Stipendiaten einen Einblick ins Berufsleben bekommen. Der Vormittag endete mit einer spannenden Diskussionsrunde.

Auch in 2016 wird Beckhoff wieder Stipendiatinnen und Stipendiaten zu einer Exkursion einladen. Wir sagen herzlichen Dank und freuen uns auf das nächste Förderjahr!