Ideelle Förderung

Improvisieren und wahrnehmen

Eine Gruppe von Stipendiatinnen, Stipendiaten und Alumni kam in den Genuss des restlos ausgebuchten Workshops „Kreativtechniken“ am Theater Bielefeld.

Kreativtechniken - Workshop im Theater Bielefeld

Kreativtechniken - Workshop im Theater Bielefeld

Kreativtechniken - Workshop im Theater Bielefeld

Kreativtechniken - Workshop im Theater Bielefeld

Unter der Leitung durch die Theaterpädagogin Beate Brieden gingen sie in verschiedenen Übungen u.a. den Fragen „wie werde ich wahrgenommen“ und „was nehme ich wahr“ nach. „Ziel ist es, den eigenen Aufmerksamkeitsradius zu erfahren, zu schärfen – und vor allem auch Spaß zu haben“, so Beate Brieden, die von vielfältigen Gruppe und ihrer Energie ganz begeistert war. Bei der Vorstellungsrunde berichteten nämlich viele von ihrem persönlichen Bezug zum Theater; so waren z.B. Studierende mit Erfahrung als Komparsen oder Kleindarsteller und sogar als Artisten dabei. Im aktiven Teil des Workshops fühlten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer direkt wohl und lernten sich bei Aufwärmspielen auf der Probebühne besser kennen. Dann folgten konzentrierte Übungen zu Improvisation, Stimme und Bewegung, die jeweils mit Zeit für ausreichend Feedback verbunden waren. Mit vielen Tipps zum eigenen Auftritt und wie sich dieser verbessern lässt, machten sich die Studierenden nach dem gut dreistündigen Programm auf den Weg nach Hause. Wir danken dem Theater Bielefeld und ganz besonders Beate Brieden für ihr großes Engagement und freuen uns auf die nächsten Termine im Rahmen unserer Kooperation. Der nächste Workshop dieser Art findet im April statt, auch hier sind alle Plätze bereits vergeben.