Ideelle Förderung

Exklusives Kennenlernen mit der Geschäftsführung

Die beiden Deutschlandstipendiatinnen Maira Stork und Linda Thomßen schnupperten Praxisluft bei ihrem Förderer beauty alliance Deutschland GmbH & Co. KG und lernten das Unternehmen bei einer ausführlichen Präsentation kennen.

Vordere Reihe (v.l.n.r.): Stipendiatin Maira Stork, Kerstin Hauernherm (Leitung Marketing) Beate Gummersbach (Assistentin der Geschäftsführung) und Stipendiatin Linda Thomssen. Hintere Reihe: Thorsten Göldner (Kaufmänischer Leiter), Hans-Jörg Reuse (Leiter Einkauf), Iris Gusovius (Leitung Personal) und Geschäftsführer Frank Haensel.

Geschäftsführer Frank Haensel begrüßte die beiden Stipendiatinnen gemeinsam mit Iris Gusovius, verantwortlich für Personal, sowie den leitenden Kolleginnen und Kollegen aus Einkauf, Marketing und dem kaufmännischen Leiter. Sie erhielten Einblicke in die Arbeit und den Aufbau der beauty alliance und erfuhren viele Details über die Besonderheiten der Parfümerie-Kooperation, die als Verbundgruppe aufgestellt ist. Jeder berichtete ausführlich über seinen Bereich und es gab Zeit und Gelegenheit sich über das Erfahrene direkt auszutauschen.

Auch die Stipendiatinnen hatten zu dem Termin etwas mitgebracht: So stellten Sie neben ihrer Person und ihrem Studiengang auch Arbeitsproben vor und gewährten sehr persönliche Einblicke in ihre Arbeiten. Linda Thomßen stellte u.a. ein Hörfunk-Feature zum Thema Liebe vor und Maira Stork berichtete über aktuelle Projekte und zeigte Filmausschnitte ihrer arbeiten. Beide nutzten die Gelegenheit, sich für das Stipendium zu bedanken und dafür, dass sich alle Zeit für das Kennenlernen genommen hatten. Sie zeigten sich sichtlich beeindruckt davon, so viele detaillierte Informationen und interessante Einblicke zu erhalten.

Die beauty alliance Deutschland GmbH & Co. KG zählt seit zwei Jahren zu den Förderern des Studienfonds OWL und ermöglicht mit einer jährlichen Spende zwei Deutschlandstipendien für Studierende an den Hochschulen in Ostwestfalen-Lippe. „Wir versprechen uns von der Förderung Kontakte zu Studierenden, die sich engagieren möchten und uns wichtige Impulse geben können“, so Geschäftsführer Frank Haensel. Daraufhin erklärten sich die Stipendiatinnen direkt dazu bereit, den Web-Auftritt der Verbundgruppe sowie den Unternehmensfilm einmal genauer unter die Lupe nehmen.

Wir vom Studienfonds OWL freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit der der beauty alliance und bedanken uns sehr ebenfalls sehr herzlich für diese Einladung!