Ideelle Förderung

Blick hinter die Kulissen des Bielefelder Stadttheaters inkl. Vorstellungsbesuch

Rund 40 Stipendiatinnen und Stipendiaten der Stiftung Studienfonds OWL sind der Einladung des Theaters Bielefeld gefolgt, einmal einen ausführlichen Blick hinter die Kulissen zu werfen. In zwei Gruppen führten Vertriebsreferentin Katharina Hohnsbehn und Theaterpädagogin Beate Brieden durch Bereiche, die der Öffentlichkeit im normalen Theaterbesuch verborgen bleiben.

Blick hinter die Kulissen im Stadttheater Bielefeld

Blick hinter die Kulissen im Stadttheater Bielefeld

Blick hinter die Kulissen im Stadttheater Bielefeld

Bei der 90minütigen Tour durch das Stadttheater haben die Stipendiatinnen und Stipendiaten erfahren, was es braucht, um eine Inszenierung auf die Bühne zu bringen. Angefangen mit den Probenbühnen, Infos zu Theaterberufen, Einblicke in die Arbeit der Theatermaler, -plastiker und Maskenbildnerinnen bis hin zu einem Gang auf die Bühne des Stadttheaters, wo gerade eine Beleuchtungsprobe zu der Oper Der Freischütz beendet wurde, entdeckten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, dass eine Theater ein komplexes System ist, in dem ganz unterschiedliche Kompetenzen zum Gelingen einer Produktion beitragen. Nach der Führung durch das Stadttheater am Niederwall ging das Programm im TAM weiter, dem kleineren Theater am Alten Markt mitten in der Bielefelder Altstadt. Dort sahen die kulturinteressierten Stipendiatinnen und Stipendiaten eine Inszenierung ihres Mitstipendiaten David Kasprowski, der auch als Theater-Botschafter für das Theater Bielefeld aktiv ist und damit die Arbeit des Theaters auch unter Studierenden weiter bekannt machen und Hemmschwellen abbauen möchte. Nach der Vorstellung gab es für die Gäste noch die Möglichkeit des Gesprächs mit Martina Breinlinger, ebenfalls Theaterpädagogin. Fazit: Es gibt viele Ideen für die Zusammenarbeit zwischen dem Studienfonds OWL und dem Theater Bielefeld, und beide Seiten freuen sich auf die nächsten Veranstaltungen im Sommersemester 2017!